MythosHintergrund

Heldenreise

Hintergrund

Wir arbeiten in der Heldenreise nach der von Paul Rebillot entwickelten Struktur der “Hero´s Journey”.

Paul Rebillot wurde 1931 in Detroit geboren. Er studierte Philosophie und Theaterwissenschaften und arbeitete als Regisseur, Schauspieler und Ausbilder. Nach einer dramatischen Existenzkrise machte er sich auf eine Reise der Selbstentdeckung.
Diese führte in letztendlich nach Kalifornien ans Esalen Institut, wo er Gestalttherapie (nach Fritz Perls) lernte. Hier traf er auch Joseph Campbell, der allgemein als größter Mythologe der Welt betrachtet wird und dessen Standardwerk “Der Heros in tausend Gestalten” zu einer inspirierenden Quelle für die Entwicklung der Heldenreise wurde. Rebillot schuf im Laufe seines Lebens verschiedene intensive Selbsterfahrungsprozesse, die eine Synthese aus Gestalttherapie, Mythologie, Psychodrama, Körperarbeit, Ritual und verschiedenen kreativen Techniken darstellen.

Paul Rebillot hat diesen Selbsterfahrungsprozess in seinem Buch “Die Heldenreise - das Abenteuer der kreativen Selbsterfahrung” beschrieben. “

Zusätzlich ist die Heldenreise von einem gesunden Gefühl von Humor geprägt und sorgt für ausgezeichnete Unterhaltung. Dieses Element muß besonders betont und gewürdigt werden, denn die Rolle des Humors als wichtiges Heilungsinstrument kann kaum überschätzt werden.” (Stanislav Grof)


Praxis für Psychotherapie (zugelassen nach dem Heilpraktikergesetz) . Villenstr. Nord 7 . 82288 Kottgeisering . (Nähe S4 – Grafrath) . Tel. (08144) 939 123 . Mobil (0179) 39 88 615 . E-Mail . Impressum