Studio & Praxis

Feedback von Teilnehmer/innen

G. aus Richtung Landsberg, Oktober 2020

….wenn ich gerade so schreibe und mich in diese Woche zurückdenke, bekomme ich gleich wieder ein großes Gefühl
des Glücks und der Zufriedenheit und Liebe. Es war eine so tolle Woche mit all den Leuten, die dabei waren und Sabine und Dir,
ich bin froh, dass ich keinen Rückzieher gemacht habe obwohl ich vorher schon mal unsicher war.
Ich denke so gerne an diese Tage zurück. Diese 5 Tage waren ganz was Besonderes in meinem Leben.

Danke, danke, danke dafür!

B. aus FFB, Oktober 2020

Liebe Manuela,
seit ich regelmäßig deine Einzelstunden besuche, fühle ich mich endlich wieder zuversichtlich und geerdet.
Fast jedes Mal gehe ich mit einer neuen Erkenntnis nach Hause oder entdecke mit deiner Hilfe fast vergessenen Stärken wieder.
Die 5-tägige Heldenreise im August war ebenfalls eine wunderbare Inspiration.
Es war wohltuend, sich mal ausgiebig Zeit für sein Innerstes zu nehmen und gleichzeitig soviel Zuneigung und Akzeptanz zu spüren.
Ich hatte viele wunderbare Erlebnisse mit wunderbaren Menschen, vom ersten Augenblick war Vertrauen da.
Besonders schön fand ich den privaten Rahmen, die kleine Gruppe und die persönliche Atmosphäre in deinem schönen Studio.
Liebe Manuela, du hast eine ganz besondere Gabe und ich kann dir gar nicht genug danken!

Anonym, Februar 2020
Ich übe Yoga,
weil es mir gut tut und ich mich dadurch
sehr ausgeglichen fühle.
Ich nehme für mich wahr:
– dass ich nach der Stunde ruhiger bin.
– dass ich gelenkiger werde
– dass ich ausgeglichener bin.
Ich freu mich, wenn wir das üben:
Streckungen
Ich wünsche mir für mich:
eine kleine Auszeit und Ruheoase
Rückmeldung:
Vielen herzlichen Dank für die tollen Stunden und Deine liebevolle Art.
Ich fühle mich sehr wohl bei Dir.
Bei Problemen hast Du immer eine alternative parat,
so dass jeder die Übungen mitmachen kann.

Sigrid M. Dez. 2019
Ich übe Yoga, weil,
es meiner Gesundheit sehr gut tut,
und weil ich dadurch zur Ruhe finde.
Ich nehme für mich wahr: Bessere Beweglichkeit aller Gelenke im Körper.
Asanas, die mir schwer fielen, schaffe ich besser und länger.
Ich kann in Stresssituationen besser bei mir bleiben.
Ich freu mich, wenn wir das üben:
– dynamisches Üben
– mit den Seilen üben
– einelne Asanas detailliert vorbereitet
Ich wünsche mir für mich:
Dass ich zuhause noch mehr übertragen kann.
dass ich die Ruhe, die ich im Yoga bei Dir finde, besser weitergeben kann.
Rückmeldung: Du bist die beste Yoga-Lehrerin – durch Deine gut vorbereiteten Stunden
kommt jede Woche ein anderer Körperteil in den Mittelpunkt,
es ist dadruch immer viel Abwechslung in den Stunden und
es geht mir immer besser nach einer Stunde als vor der Stunde.
Bin ich müde, werde ich aktiviert,
bin ich unruhig, werde ich „geerdet“ durch Deine Stunden.

Caro S. 23.01.2020
Ich übe Yoga, weil,
dadurch abschalten kann.
Stress reduzieren kann.
Es mir einfach gut tut.
Ich nehme für mich wahr: Dass meine Haltung besser ist.
Dass ich weniger Rückenschmerzen habe.
Dass ich beweglicher bin.
Ich freu mich, wenn wir das üben:
Kopfstand 🙂
Ich wünsche mir für mich:
Weiterhin so viele abwechslungsreiche
Dehn- und Entspannungsübungen
Rückmeldung: Du bist ein wunderbarer Mensch, der durch seine ruhige Art
sehr positiv auf sein Umfeld reagiert. Ich besuche sehr gerne Deine Yogastunde
und freue mich die ganze Woche darauf!

Cornelia B. 16.12.2019
Ich übe Yoga, weil,
es meinem Körper mehr Beweglickeit gibt. Mein Geist entspannt sich im
konzentrierten Üben. Ich fühle mich nach dem Üben im Einklang.
Ich nehme für mich wahr: Mein Körpergefühl für mich ist unglaublich fein geworden.
Das bringt auch Verbesserung im Einfühlen bei den Menschen,
die mich aufsuchen als Osteopathin.
Ich freu mich, wenn wir das üben:
Ich übe eigentlich alles gern, obwohl mittlerweile so ziemlich
alles eine Herausforderung geworden ist.
Ich wünsche mir für mich:
Ich wünschte, es würde mir wieder gelingen,
täglich ein paar Übungen zu Beginn des Tages einzufügen. Irgendwie
hat mich das letzte Jahr so ziemlich aus dem Tritt gebracht.
Rückmeldung: Ohne das Üben bei Dir wären meine körperlichen
Einschränkungen wahrscheinlich sehr viel größer. Im Normalfall merken nur die anderen,
dass beim meinem Skelett etwas nicht stimmt – ich fühle mich ohne Schmerz und auch gerade!
Das ist für mich sehr wichtig!

Claudia S.V. 14.12.2019
Ich übe Yoga, weil,
es mir gut tut!
Ich nehme für mich wahr: Die Körperwahrnehmung hat sich verändert,
der Körper hat eine Notwendigkeit entwickelt, bestimmte Übungen zu machen
und ist „beleidigt“, wenn ich länger nicht dazu komme.
Ich freu mich, wenn wir das üben:
Rückenstreckung, Umkehrhaltungen (oberer Rücken)
Hüfte (Gleichstellung)
Ich wünsche mir für mich:
Zeit dafür zu finden.
Rückmeldung: Meine 1. Yogastunde hatte ich vor ca. 20 Jahren. Im Laufe meines Lebens
war ich in meditativen und sportlichen Kursen bei verschiedenen Lehrern
in verschiedenen Orten bzw. sogar im Ausland – auch mit langen Pausen dazwischen.
Yoga ist der einzige „Sport“, der mich mein Leben lang begleitet. Jede Art zu üben
war für sich gut. Ich schätze Dein genaues Hinschauen, Deine
Erfahrung und Vielseitigkeit! 🙂

Michaela P. 12.12.2019
Ich übe Yoga, weil:
Entspannung, Gesundheit, emotionales Gleichgewicht,
mehr Beweglichkeit
Ich nehme für mich wahr: mehr Ausgeglichenheit, mehr Geduld und
weniger impulsiv in meinem Handeln, bewusstes Atmen
in alltäglichen Situationen (vorm Einschlafen, bei Aufregung etc.),
mit Menschen zusammen und bei sich bleiben können.
Ich freu mich, wenn:
Wir Viparita Karani üben / kopfüber im Seil hängen
Ich wünsche mir für mich:
Freude und Elan beim Üben.
Mehr Liebe zu den Stehhaltungen.
Feedback:
Liebe Manuela, ich habe in all den Jahren gelernt,
Wesentliches von Unwesentlichem zu unterscheiden und auf meinem „Schiff“
zu bleiben. Mit Rückschlägen komme ich besser zurecht.
Ich muss auch nicht sofort reagieren.
Ich habe Dir und Deiner tollen Arbeit wahnsinnig viel zu verdanken.

Steffi 08.01.2020

Seit mehr als 6 Jahren nutze ich das Angebot von Manuela. Sollte ich in den Kurs ein Zipperlein mitbringen,
passt Sie die Übungen danach an oder hält eine Alternative bereit.
Auch wird meine oft verspannte Rücken- oder Oberschenkelmuskulatur bestens „bearbeitet“.
Dank dem Yoga entwickelte ich über die Jahre ein starkes Körperbewusstsein,
denn die erlenten Übungen ersparen so manchen Arztbesuch.

Ines S. 10.01.2020
Ich übe Yoga, weil:
Ich mich mit meinem Körper verbundener fühle.
Ich werde mir den Schwachstellen bewusster und kann sie heilen.
Yoga macht mich glücklich, ich fühle mich gesunder und ausgeglichener.
Dadurch hat sich verändert: Ich habe keine Rückenschmerzen mehr,
ich nehme meine Haltungen bewusster wahr.
Ich habe eine positive Einstellung zu meinem Körper bekommen. Ich verurteile weniger.
Ich wünsche mir:
Dass ich es trotz Kind schaffe, die Übungen, die mir gut tun,
auch Zuhause zu praktizieren. Dass mein Körper sich an die Übungen gewöhnt und ich keine Schmerzen mehr habe.
Feedback:
Du hast eine angenehme, lustige und positive Art anzuleiten.
Unkompliziert und verständlich erklärst und machst du die Übungen vor.
Du gibst jedem Körperteil Raum, du siehst uns Teilnehmer.
Dein Yogaraum ist einladend und gemütlich. Ich komme sehr, sehr gern.

Barbara E. 05.01.2020
Ich übe Yoga, weil:
Es meinem Rücken sehr gut tut.
Ein Abend in der Woche Entspannung, nette, liebe Menschen und was für den Körper tun.
Dadurch hat sich verändert: Meine extremen Rückenprobleme
Ich wünsche mir:
Dass es weiter so harmonisch bleibt wie bisher
Feedback:
Ich fühle mich sehr wohl bei Dir und unserer Gruppe.
Wir passen so super zusammen und ich freue mich jeden Mittwoch-Abend
auf neue sie alle zu sehen und gemeinsam Yoga zu machen.

Felix S.
Danke für das Kennenlernen und die Stunden der Gestalttherapie, endlich geht was weiter!
10.01.2020

Gabi aus Weil
Die Übungsreihe letzten Donnerstagabend war richtig, richtig gut! Dies 2 Stunden haben mir sooooo gut getan!! Wenn ich mir was wünschen dürfte wäre es: jeden Monat so ein Sondertermin mit 2 Stunden mit einer Übungsreihe. Ich hatte nicht den Eindruck, dass es 2 Stunden waren. Es war einfach gut, die Uhrzeit war perfekt, ja einfach alles! Auch den 1.8. habe ich in guter Erinnerung. (Anm. 1.8.: regeneratives Üben) . Ich finde die Freitagsgruppe grad sehr stimmig, auch die Leute, die zu den Zusatzkursen kommen, sind ja dann meistens zusammengewürfelt, passt einfach immer!
Deine Yogastunden sind einfach gut, angenehm, heilend, entspannend und aufbauend. Ich komme gerne in deine Yogastunden.
06.08.2019

Anonym aus München
Die Gestalttherapiestunden waren wunderbar, so vieles habe ich verstanden, verändert. Gern hätte ich diese Therapieform früher kennengelernt, danke Frau Mayr! Einfühlungsvermögen, Herz, Ernsthaftigkeit und mit Humor gemischt, prima!
10.03.2019

Steffi aus Grafrath

Die Yogastunden sind eine tolle Auszeit, die ich vor allem wegen der professionellen Anleitung und der zahlreichen Hilfsmittel (gerade die Seile sind eine tolle Unterstützung) echt Spaß machen. Steffi
18.03.2016

Sigrid M., Utting

Seit einigen Jahren komme ich regelmäßig zu den Yogastunden und genieße die Stille und Konzentration auf die Arbeit mit dem eigenen Körper enorm; wenn ich mich oftmals im müden Zustand von Utting nach Kottgeisering „quäle“, komme ich immer im aufmerksameren und gestärkterem Zustand nachhause zurück. Manuela geht sehr individuell auf die Beschwerden und Bedürfnisse aller TeilnehmerInnen ein, hat einen genauen Blick auf den korrekten Aufbau der Asanas und korrigiert zielgerichtet. Die Stunden haben immer wieder einen neuen Schwerpunkt und werden trotzdem aufeinander aufgebaut, sodass ich merke, dass ich mit jeder Stunde ein Stück weiter komme. Die Kombination aus dem perfekten Anleiten der Übungen, der guten Ausstattung und Athmosphäre des Raumes sowie der kleinen Gruppengröße machen es für mich zum optimalen Yoga! Die 90 Minuten bei Manuela sind „gelebte Achtsamkeit“ – vielen Dank für deine wertvolle Arbeit Manuela! Liebe Grüße, Sigrid
14.03.2016

Andrea, Kottgeisering

Freitag: Mein freier Tag. Mein Yogatag. Meistens sehne ich bzw. mein Rücken diesen Freitag-Yogatag herbei. Manchmal aber habe ich so überhaupt keine Lust und will eigentlich nur ausschlafen oder auf dem Sofa rumliegen und mal nichts tun. Aber egal wie wenig Lust ich habe, ich weiß, ich werde UNBEDINGT zum Yoga bei Manu gehen. Egal, wie schlecht ich drauf bin und egal, wie laut das Sofa ruft, ICH GEHE zum YOGA! Denn: Sobald ich in der ersten Drehhaltung sitze, weiß ich, warum ich gehe. Mein Rücken knarzt und schmerzt und arbeitet  – und entspannt mit jeder Übung ein Stückchen mehr. Und spätestens nach der Schlussentspannung (Manu sollte ihre Schlussentspannungen auf CD pressen und teuer verkaufen), sitze ich da mit einem entspannten und wohligen Grinsen im Gesicht und bin sooo froh, dass ich den Ruf des Sofas ignoriert habe.Liebe Grüße, Andra
13.03.2016

Sabine R., Utting

….außerdem würde ich mich gern mal bei Dir bedanken. Als nicht mehr ganz junger Kursteilnehmer, der verschiedene Übungsleiter und Kurse in 40 mehr oder weniger intensiven Yogajahren erlebt hat, möchte ich deine besonders einfühlsamene Art, Yoga zu vermitteln ganz groß hervorheben. Immer hast du ein Ohr für die gewissen „Zipperlein“ von uns Teilnehmern und immer hast du neue Ideen, um verborgene Reserven bei uns zu mobilisieren.Zu Dir kommen heißt: ankommen, angenommen sein, zu sich finden..wenn auch manchmal nur für 1 1/2 Stunden, herrlich….Danke. Viele liebe Grüße Sabine
05.04.2014

Katja S., Kottgeisering

Liebe Manu, gerade wenn der Alltag so schnell und hektisch abläuft, bin ich Dir um diese 1 1/2 Std. im Yoga sehr dankbar.Es ist einfach alles stimmig, um wieder den nötigen Ausgleich und die Balance zu finden. Körper, Geist und Seele werden „bearbeitet und ins Lot gebracht“. Angefangen von den tollen Räumlichkeiten mit stilvollem Ambiente, die beruhigende Stimmung, nette Kursteilnehmer/innen und allem voran Deine professionell geleiteten Übungen. Jede Woche bin ich aufs Neue erstaunt, wie abwechslungsreich Yoga sein kann, wie vielseitig und tiefgründig. Danke für die wunderbaren Stunden und bitte mach weiter so. Katja
24.09.2013

Andrea H., Kottgeisering

Seit 10 Jahren mache ich bei Dir Yoga und es tut so wahnsinnig gut! Egal, ob es 30 Grad draußen hat oder ob ich gerade schon gemütlich auf dem Sofa liege, ich komme zu jeder Stunde. Manchmal fällt es einem dann zwar schwer, sich noch mal vom Sofa aufzuraffen, aber ich weiß: Mir geht es hinterher besser. Immer. Schon während der allerersten Übung merke ich, wie gut es meinem Rücken tut. Und genau das finde ich immer wieder faszinierend. Mit der Zeit lernt man seinen Körper besser kennen, man „versteht“ Übungen oft auch erst nach einigen Malen. Dann beginnt man zu ahnen, wo es hingehen soll, welche Muskeln da gemeint sind und wie sich eine Endhaltung fühlen könnte. Spannend auch, an welchen Stellen ich meinen Körper am nächsten Tag spüre. Die Wahrnehmung von Muskeln an vorher völlig unbekannten Orten. Du hast eine ausgewogene Mischung an anstrengenden, fordernden und entspannenden Übungen. Ich bin während dieser 10 Jahre vielleicht 2 oder 3mal aus dem Yoga gekommen und war nicht zufrieden, weil die Stunde nicht die „meine“ war. Ansonsten schwebe ich meist mit einem breiten Grinsen nach Hause zurück. Und irgendwann, irgendwann werde ich auch einen frei stehenden Kopfstand können…
10.03.2012

Gabi K., Weil

Ich habe bisher 4 Kurse besucht und keine Übungsstunde verpaßt, wenn doch, konnte ich sie an einem anderen Tag nachholen.
Die Übungen werden Schritt für Schritt vorgezeigt und bei Bedarf korrigiert Manuela die Haltungen. Man bekommt ein gutes Gespür für seinen Körper und ich merke wie ich immer besser werde.
Das Übungsstudio, ausgestattet mit Seilen, ist für mich etwas Besonderes. Ich kannte bisher nur Yoga auf der Matte.
Mittlerweile gehört ein Tag Yoga mit Manuela in meinen Wochenplan. Auch von den Samstagsseminaren habe ich schon einige mitgemacht.
Nach 90 Minuten Yoga geht es mir gut und nach 3 Stunden Yoga geht es mir richtig gut!
29.07.2010

Sigrid S., Utting

In den Yogastunden von dir fand ich als „Yoga-Neuling“ vor zwei Jahren genau die richtigen Übungen – eine optimale Kombination aus Anstrengung, Konzentration und Entspannung – um meinen Alltag für 90 Minuten draußen zu lassen und mir und meinem Körper etwas Gutes zu tun.
Im Laufe der Monate hast du den Schwierigkeitsgrad gut an die Gruppe angepasst, wodurch ich nie das Gefühl der Unter- noch der Überforderung hatte. Sehr positiv ist mir auch deine Genauigkeit während der Übungen aufgefallen, das Korrigieren und die klaren und ruhigen Ansagen, um in die Übungen hinein zu gehen.
Auch von den Vormittagen am Samstag, wo wir intensiver üben konnten, habe ich viel profitieren können – ein richtig guter, mal anderer Start ins Wochenende…
19.08.2010

 

„Zeit für Dich“ Seminar Erwachsener & Kind 2014

S. & F.

Vielen Dank für den schönen Vormittag, den ich mit meinem 6jährigen Sohn bei dir verbringen durfte! Die gut ausgewählte Kombination aus Tierübungen, Bewegungselementen und Entspannungsübungen hat die Zeit wie im Flug vergehen lassen! Besonders inspirierend fand ich die Mutter/Kindübungen, die wir zuhause schon öfters gemacht haben!
26.11.2014

Lebens*räume Seminarabende 2014

anonym

Erstmal nochmal vielen Dank für die spannenden und tollen Abende! Ich sprech total auf die Fantasiereise an, kann mich da total reinversetzen, jedes Mal kamen nicht vermutete Emotionen hoch. Am lustigsten war der letzte Abend mit der Reise. Wo ich mich schwer getan hab, war das Thema Beziehung, das ist für mich so intim, dass ich mich da schwer öffne. Insgesamt hat mir die Vorstellung in konkreten Bildern sehr geholfen, da sind viele Lebenslagen schnell auf den Punkt gebracht und erinnern mich auch Wochen nach dem Abend wieder an meine wichtigsten Erkenntnisse.
15.05.2014

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen